Webseite durchsuchen nach  
 
  
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
     +++   02.12.2017 "Altdöberner Weihnachtsdorf"  +++     
     +++   02.12.2017 Mitgliederversammlung  +++     
     +++   04.12.2017 Jahresabschlussversammlung  +++     

Kreisverwaltung Oberspreewald-Lausitz
Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung


Kurzinformationen

Werden dem Jugendamt gewichtige Anhaltspunkte für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugendlichen bekannt, so hat es das Gefährdungsrisiko im Zusammenwirken mehrerer Fachkräfte einzuschätzen. Soweit der wirksame Schutz dieses Kindes oder dieses Jugendlichen nicht in Frage gestellt wird, hat das Jugendamt die Erziehungsberechtigten sowie das Kind oder den Jugendlichen in die Gefährdungseinschätzung einzubeziehen und, sofern dies nach fachlicher Einschätzung erforderlich ist, sich dabei einen unmittelbaren Eindruck von dem Kind und von seiner persönlichen Umgebung zu verschaffen. Hält das Jugendamt zur Abwendung der Gefährdung die Gewährung von Hilfen für geeignet und notwendig, so hat es diese den Erziehungsberechtigten anzubieten. (§8a Abs. 1 SGB VIII)

 

 


Rechtsgrundlagen

Sozialgesetzbuch (SGB) - Achtes Buch (VIII) - Kinder- und Jugendhilfe

 
 
www.amt-altdoebern.de
Brandenburg - Oberspreewald-Lausitz