Webseite durchsuchen nach  
 
  
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
     +++   02.12.2017 "Altdöberner Weihnachtsdorf"  +++     
     +++   02.12.2017 Mitgliederversammlung  +++     
     +++   04.12.2017 Jahresabschlussversammlung  +++     
 

Sedlitzer See

Der Sedlitzer See im Süden des Amtsgebietes soll wie auch die anderen beiden Seen nach seiner Endflutung im Jahr 2015 touristisch genutzt werden. Dann wird er mit 13,3km² der Größte im Lausitzer Seenland sein. Schon jetzt ist er über fertige Kanäle mit dem Geierswalder- und Partwitzer See verbunden, was seine zukünftige Atraktivität erahnen lässt. Wegen seiner Größe könne Segler, Surfer und Motorboote gut miteinander harmonieren. Am Nordufer ist ein Landeplatz für Wasserflugzeuge und in der Sedlitzer Bucht ein Lagunendorf geplant.  Aber schon jetzt sind der aktiven Freizeitgestaltung mit Rad, Skates oder zu Fuß keine Grenzen gesetzt. Der See liegt eingebettet in ein weit vernetztes Radwegesystem, welches zu ausgiebigen Touren durch das Amt und die Lausitzer Seenlandschaft einlädt.

 

Auch das Baden ist hier wegen Rutschungsgefahr im Uferbereich verboten!

 

Sedlitzer See - Strand Lieske

Sedlitzer See- Strand Liekse

 

 

 

Infoturm

Der Infoturm am Strand Lieske informiert über interessanteKonzepte, die nach der vollständigen Flutung des Sees auf ihre Umsetzung warten.

 

 

Radwege

 

Aussichtpunkt am Sedlitzer See bei Lieske

 

 

Seedaten (Endstand)
 
Flutungszeitraum: 2005 bis 2015
Seefläche: 1.409 ha
Wasservolumen: 212,0 Mio. m³
Wasserstand über NHN: 101,0 m
Max. Wassertief:27,0 m
 
Lage:
 
 
 

 

Quellen: www.lmbv.de; www.seen.de; Amt Altdöbern

 
 
www.amt-altdoebern.de
Brandenburg - Oberspreewald-Lausitz