Tagung zur Parkdenkmalpflege 2022

                                                                   Polski

zu Anfahrt & Parken ...

 

 

 

Flagge Pl

Am Samstag, den 6. August 2022 findet in Schloss & Park Altdöbern eine Tagung zur gartendenkmalgerechten Sanierung der Schlossparkanlage Altdöbern im Rahmen der Aktivitäten des Europäischen Parkverbundes Lausitz statt. Zu dieser Veranstaltung, welche den Titel „Schlosspark Altdöbern - vom Barockgarten zum Landschaftspark“ trägt, möchten wir hiermit informieren und herzlich einladen.
 
Die Referate thematisieren die wesentlichsten geschichtlichen Entwicklungsphasen der Gartenanlage im Kontext der jeweiligen Besitzverhältnisse. Folgende Themen stehen dabei im Zentrum:
- Der barocke Zeitabschnitt des Carl Heinrich von Heineken.
- Die Bedeutung der Sächsischen Barockgärten in Hinblick auf den Altdöberner Garten. (In einem anschließenden Rundgang durch den inneren Parkbereich werden die tradierten und dokumentierten Relikte vorgestellt und erläutert.)
- Die Entstehung des Landschaftsparks zum Ende des 19. Jahrhunderts unter der Herrschaft der Familie Heinrich von Witzleben, als ein Spätwerk des Gartenkünstlers Carl Eduard Petzold.
- Vorstellung des Schlossparks Reddern (Parallel zum Alt-döberner Schlosspark gestaltete Carl Eduard Petzold den Schlossgarten in der Nachbargemeinde Reddern als Landschaftspark. Im Rahmen von großzügigen landschaftlichen Parkumfeldgestaltungen zur Zeit des Familienbesitzes von Witzleben wurden die beiden Anlagen über einen Parkbezirk miteinander verbunden. )
- Rundgang durch den Altdöberner Park zur Thematik Landschaftspark mit Erläuterungen zur tradierten Substanz und den Verweisen auf die in den vergangenen Jahren wiedergewonnene Struktur der Anlage.

 

Weitere Informationen zu Anfahrt und Parken finden Sie hier....

 

 

Ablauf - Fachtagung: „Schlosspark Altdöbern - vom Barockgarten zum Landschaftspark“
 

09:00 Uhr Öffnung des Tagungsbüros

09:30-10:00 Uhr

 

 

 

 

 Eröffnung der Veranstaltung:
        Gert Streidt, Koordinator-Europäischer Parkverbund Lausitz
        Grußworte:
        Dr. Steffen Skudelny, Vorstand-Deutsche Stiftung Denkmalschutz
        Frank Neubert, Amtsdirektor Amt Altdöbern

10:00-10:30 Uhr

 

Vortrag: Carl Heinrich von Heineken in Altdöbern - Dr. Martin Schuster, Landesamt für Denkmalpflege Sachsen

10:30-11:00 Uhr

 

 Vortrag: Altdöbern im Spiegel des Sächsischen Barock - Henrike Schwarz, Landesamt für Denkmalpflege Sachsen

11:00-11:30 Uhr

Pause (Getränke + Snacks, Galerie 1. OG)

11:30-12:30 Uhr

 

Parkführung: Die barocken Parkelemente des Altdöberner Barockgartens - Dipl.Ing. (FH) Stefan Hohmann, Deutsche Stiftung Denkmalschutz
12:30-13:30 Uhr Mittagspause (Orangerie am Schlosspark)

13:30-14:00 Uhr

 

Vortrag: Der Landschaftspark Altdöbern und C.E.Petzold - Dipl.Ing. (FH) Susanne Richter, Landschaftsarchitektin, Akanthos Garten & Landschaft

14:00-14:30 Uhr

 

 

Vortrag: Der Landschaftspark Reddern als wertvoller Teil des Altdöberner Parkbezirkes - Dipl.Ing. Alexandra Liewald, Landschaftsarchitektur / Planb Freiraumperspektiven
14:30-15:00 Uhr Kaffeepause (+ Snacks)

15:00-16:00 Uhr

 

Parkführung: Der Landschaftspark Altdöbern - Dipl.Ing. (FH) Stefan Hohmann, Deutsche Stiftung Denkmalschutz
16:00-16:30 Uhr Diskussionsrunde und Verabschiedung
   

 

Moderation: Holger Schulz, Geschäftsführender Leiter der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau und Arboristik e.V. (LVGA)
Die Vorträge finden im Lichthof des Schlosses statt.

 

Alle Beiträge werden simultan ins polnische übersetzt.
Dolmetscher: Jerzy Bielerzewski, Krzysztof Smyczyński