AWO-Kita in Altdöbern mit Ideen

15.02.2021
Vorschaubild zur Meldung: AWO-Kita in Altdöbern mit Ideen

Die Kinder und das Erzieherteam der AWO – Kindertagesstätte in Altdöbern wollten auch in der Corona-Zeit einen Ort der Begegnung, mit Abstand schaffen und hatten da eine Idee….

 

Gemeinsam mit den Kindern in der Notbetreuung wird täglich an die Kinder gedacht, die die Einrichtung nicht besuchen können. Es sind nun schon zwei Monate ohne die Freunde im Kindergarten – eine sehr, sehr lange Zeit!

 

Mit einem Banner „WIR VERMISSEN EUCH!“ am Kitazaun wurde dies für alle sichtbar gemacht. So haben alle Kinder die Möglichkeit sich gegenseitig Bilder zu gestalten, die auch dazu am Zaun befestigt wurden. So entstand ein zauberhaftes, buntes Kunstwerk, das Hoffnung auf eine bessere und gemeinsame Spielzeit machte.

Einige Kinder wurden auch zu Hause angerufen. Eine spitzen Sache wie sich herausstellte, die dem einen oder anderen ein Lächeln und sogar eine Freudenträne ins Gesicht zauberte. Mit dem Abschlusssatz aller: „Hoffentlich können wir bald wieder alle gemeinsam spielen!!!“

 

Zudem steht die bunte Faschingszeit vor der Tür. Anders als sonst, wird es in der Kita in  Kleingruppen separat gefeiert. „Das lassen wir uns nicht auch noch nehmen!“ sagen sich die Erzieherinnen und die Kitaleitung. Für die Kinder zu Hause wurde „Eine Tüte Fasching“ mit Luftballons, Konfetti, Spiel- und Bastelanleitungen zusammengestellt und verschickt.

Kurz darauf dann die tollen Nachrichten ….am Rosenmontag können ALLE Kinder die Kindertageseinrichtung wieder besuchen.

Ein Fasching mit einem besonderen Grund zum feiern!

 

Text: J. Nasdal/AWO

 

 

Foto: AWO-Kita in Altdöbern mit Ideen