KALENDER
 

Nächste Veranstaltungen:

28.09.2019 - 10:00 Uhr
 
28.09.2019 - 14:00 Uhr
 
28.09.2019 - 16:00 Uhr
 
 
 
PARTNER
 
Europäischer Parkverbund Lausitz
lausitzer seeland
Zweckverband-LSLB
LK-OSL

 

 
 
 
     +++  Anforderung von Urkunden aus dem Standesamt  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Herbstsammlung der Caritas vom 15. bis 24. September

Schenken und beschenkt werden.

Für Familien mit sozialen Lebenserschwernissen

 

Vom 14. bis 23. September führt der Caritasverband der Diözese Görlitz e.V. eine Straßen- und Haussammlung durch. Die Spendengelder werden für Familien mit sozialen Lebenserschwernissen verwendet.

 

Wir möchten Ihnen Hannah vorstellen. Hannah (23) hat gerade ihrem Freund voll Freude erzählt, dass sie beide ein Kind erwarten. Sie möchte Pläne machen für die gemeinsame Zukunft. Er fühlt sich überfordert und trennt sich von Hannah. Die junge Frau ist verzweifelt, schwanger, allein mit der Situation und ihr befristeter Arbeitsvertrag läuft aus. Unsicher steht sie in der Tür der Caritas-Beratungsstelle. „Können Sie mir helfen?“ fragt sie zögernd.

So wie Hannah geraten Menschen immer wieder in Situationen, die ausweglos erscheinen. Doch mit wem kann man darüber reden? Wer weiß Bescheid über die Hilfen, die jedem Menschen zustehen? Gibt es Jemanden, der zuhört, der weiß, was hilft und der auch Begleitung aus dieser ausweglosen Lage anbietet? Viele haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas stehen täglich dazu bereit. Sie unterstützen Menschen, die Hilfe suchen, in vielfältiger Form. Die Leistungen unseres Sozialstaates sind umfangreich und doch decken sie nicht jede Situation ab. Oft ist es notwendig, sofort und ohne lange Antragsverfahren Not zu lindern und zu helfen.

Die Spendengelder aus der Straßensammlung machen es möglich, dass die Caritas-Beratungsstellen akute Not eingrenzen und den Hilfesuchenden eine Perspektive geben können.

Hannah kann heute wieder unbeschwert lachen. Sie freut sich auf ihr Kind. Dankbar schaut sie zurück auf den gemeinsamen Weg mit ihrer Beraterin. Die Gespräche mit ihr halfen Hannah, ihre Gedanken zu ordnen und wieder Mut zu fassen. Über die Bundesstiftung „Mutter und Kind“ konnte sie finanzielle Unterstützung für die Erstausstattung ihres Babys bekommen. Sie freut sich auf die Angebote der Frühen Hilfen und weiß, dass sie dort auch Kontakte zu anderen Müttern finden wird.

Gesammelt werden die Mittel durch ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler aus den katholischen Pfarrgemeinden. Sie können sich durch einen Sammelausweis ausweisen.

 

SOZIAL BRAUCHT DIGITAL

Unsere Caritas-Kampagne 2019: www.sozialbrauchtdigital.de #sozialbrauchtdigital

 

 
Amt Altdöbern