Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
KALENDER
 

Nächste Veranstaltungen:

04.10.2020 - 19:30 Uhr
 
11.10.2020 - 16:00 Uhr
 
18.10.2020 - 15:00 Uhr
 
 
 
PARTNER
 
Europäischer Parkverbund Lausitz
lausitzer seeland
Zweckverband-LSLB
LK-OSL
 

 

 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Förderprojekte Gemeinde Luckaitztal

MB III Vorbeugung von Waldschäden (Instandsetzung von Wegen auf einer Länge von 2.175 m)

Mit Landesmitteln und europäischen Fördermitteln werden Waldwege in der Calauer Schweiz auf einer Länge von 2175 m instandgesetzt. Durch die Baumaßnahme wird der Brandschutz im Naturschutzgebiet „Calauer Schweiz“ gesichert. Die Wege werden grundhaft auf einer Breite von ca. 3,5 m ausgebaut. Dazu werden die vorhandenen Wege profiliert und mit einer Trag- und Deckschicht aus Naturstein  - entsprechend der Richtlinie für den ländlichen Wegebau - versehen. Zusätzlich werden die Wege mit Sand aus der Kiesgrube Buchwäldchen abgedeckt. Das Land Brandenburg unterstützt die Maßnahme mit einer 100 % Förderung aus Landes- und ELER-Mitteln in Höhe von 77.471,00 €.

 

Neubau Aussichtsturm Calauer Schweiz, Gemeinde Luckaitztal / Gosda

Die Gemeinde Luckaitztal errichtet im Naturschutzgebiet „Calauer Schweiz“ einen Aussichtsturm. Der im Jahr 1999 gebaute hölzerne Aussichtsturm entwickelte sich zu einem beliebten Ziel für touristische Wanderungen und freizeitliche Aktivitäten und zu einem bekannten Wahrzeichen. Leider musste der Turm 2014 wegen baulicher Schäden und Vandalismus  abgerissen werden.

Der neue Turm entsteht an der höchsten Stelle des Naturschutzgebietes und wird einen sehr guten Rundblick über die Region ermöglichen. Im Zuge der Projektentwicklung wurden die Stadt Calau und die August Bier Stiftung eng einbezogen, um die Umsetzung der Baumaßnahme im Rahmen einer überregionalen Kooperation durchzuführen. Der Aussichtsturm stellt mit seiner Fertigstellung wieder eine besondere Attraktion für Gäste und Einheimische dar und dient der weiteren touristischen Entwicklung der Region.
An den  Gesamtbaukosten in Höhe von rd. 714.000 € beteiligen sich die Europäische Union und das Land Brandenburg mit einem Anteil von 75% in Höhe von rd. 538.600 € im Rahmen der LEADER-Förderung.