Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
KALENDER
 

Nächste Veranstaltungen:

07.08.2021 - 13:00 Uhr
 
08.08.2021 - 11:00 Uhr
 
 
 
PARTNER
 
Europäischer Parkverbund Lausitz
lausitzer seeland
Zweckverband-LSLB
LK-OSL
 

 

 
 
 
     +++  Hund vermutlich in Luckaitztal entlaufen !  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Calauer Schweiz

Vorschaubild

Bereits der im Jahr 2019 gefeierte Theodor Fontane spottete über die Mode seiner Zeit, hügelige Landschaften „inflationär“ mit dem Synonym des Berglandes unserer eidgenossenschaftlichen Nachbarn zu belegen. So existiert die Bezeichnung „Schweiz“ mindestens einhundert Mal allein in Deutschland - meist vergeben aus Marketinggründen für Tourismusregionen. Die Calauer Schweiz gibt es nur ein Mal und sie verbindet als Naturschutzgebiet am Ausläufer des eiszeitlichen Höhenzuges Niederlausitzer Landrücken die Tourismusregion Spreewald mit dem Lausitzer Seenland. Ihre höchste Erhebung ist der Kesselberg mit 161 Meter. Territorial liegt sie auf dem Gebiet der Kleinstadt Calau, der Geburtsstadt des berühmten Wortwitzes, und der Gemeinde Luckaitztal im Amt Altdöbern im Landkreis Oberspreewald-Lausitz.

 

In den Gemeinden und Ortsteilen findet der Besucher gewachsene Dorflandschaft, Ruhe und Idylle, aber auch die Möglichkeit zur aktiven Erholung auf vielfältige Art. Guts- und Bauernhäuser, meist aus Feldsteinen errichtet, prägen die Bauweise in den Dörfern; historische Mühlen, von denen einige heute noch erhalten und teils funktionstüchtig sind, gehören zum Landschaftsbild. Die Gegend zwischen den Orten wie Buchwäldchen, Gosda, Zwietow, Weißag, Settinchen, Cabel, Werchow - im Volksmund Bergdörfer oder Plinsdörfer genannt - ist seit jeher ein Refugium für Wanderbegeisterte und Naturliebhaber. Bewaldete Hügel, reizvolle Wiesen und Felder, Obstbaumalleen, Teiche, Quellen und Moore formen eine abwechslungsreiche Landschaft mit für unsere Verhältnisse doch beeindruckenden Höhenunterschieden. Der Landkreis und die Gemeinden unterhalten hier ein weit verzweigtes und gut ausgeschildertes Wanderwegenetz.

 

Das Naturschutzgebiet Calauer Schweiz ist auch als Wassereinzugsgebiet und als Biotop von großer Bedeutung. Hier entspringt mit dem „Goldborn“ die größte Quelle der Niederlausitz, deren Ergiebigkeit auf 400 Liter pro Minute geschätzt wird. In einem Teilgebiet wird bis heute Kies, Sand und Ton gewonnen; das ansässige Klinkerwerk Buchwäldchen beispielsweise liefert seine Produkte europaweit … und lieferte auch zur Baustelle des neuen Aussichtsturms.

 

43 m hoher Aussichtsturm in der Calauer Schweiz wiedererrichtet

Der hölzerne Vorgängerbau aus dem Jahr 1999 war ein beliebtes Ziel für touristische Wanderungen und freizeitliche Aktivitäten und zudem ein bekanntes Wahrzeichen. Leider musste der Turm 2014 wegen baulicher Schäden abgerissen werden. Der neue Turm entstand an einem höheren Standort des Naturschutzgebietes und ermöglicht einen sehr guten Rundblick über die Region. Pünktlich nun zu Beginn der Wandersaison 2020 ist es also geschafft, unsere Region ist um eine touristische Attraktion reicher. Das Bauwerk des wiedererrichteten Aussichtsturmes kann jedoch leider derzeit nicht seiner Bestimmung und damit der öffentlichen Nutzung übergeben werden, da alle Aktivitäten, die einer Bewältigung der Corona-Krise zuwiderlaufen, unterbleiben müssen. Die Gemeinde Luckaitztal und das Amt Altdöbern hoffen, das Turmbauwerk noch in diesem Quartal für die Nutzung freigeben zu können.

 

Weitere Informationen zum Turm finden Sie hier.

 

Eine Empfehlung für ein erstes Kennenlernen der Calauer Schweiz und des Aussichtsturmes ist der Rundweg zum Aussichtsturm.

Weitere Informationen und Hinweise zu Rad- und Wanderrouten finden Sie hier. Wanderempfehlungen darüber hinaus hält der Landkreis Oberspreewald-Lausitz auf seiner Homepage bereit.

 

Telefon (035434) 60010

E-Mail E-Mail: